7z Format

7z ist ein neues Dateiformat zur Archivierung von Dateien, das eine hohe Kompressionsrate bietet.

Die Haupteigenschaften des 7z-Formats:

  • Offene Architektur
  • Hohe Kompressionsrate
  • Starke AES-256 Verschlüsselung
  • Jede Verschlüsselungs-, Konversions- oder Verschlüsselungsmethode kann benutzt oder hinzugefügt werden
  • Dateigrößen bis 16.000.000.000 GB werden unterstützt
  • Unicode-Dateinamen
  • Progressive Kompression
  • Archiv-Header-Komprimierung

7z hat eine offene Architektur, sodass jede neue Kompressionsmethode unterstützt werden kann. Im Moment sind folgende Methoden in 7z integriert:

Methode Beschreibung
LZMA Verbesserte und optimierte Version des LZ77-Algorithmus
LZMA2 Verbesserte Version von LZMA
PPMD Dmitry Shkarins PPMdH mit kleinen Änderungen
BCJ Konverter für 32-bit-x86-Programme
BCJ2 Konverter für 32-bit-x86-Programme
BZip2 BWT-Standardalgorithmus
Deflate LZ77-basierter Standardalgorithmus

LZMA ist die voreingestellte Kompressionsmethode des 7z-Formates. Die Haupteigenschaften der LZMA-Methode sind:

  • Hohe Kompressionsrate
  • Beliebige Wörterbuchgröße (bis zu 4 GB)
  • Kompressionsgeschwindigkeit: etwa 1 MB/s bei 2 GHz CPU
  • Dekompressionsgeschwindigkeit: etwa 10–20 MB/s bei 2 GHz CPU
  • Nur wenig Arbeitsspeicher zum Dekomprimieren nötig (abhängig von der Größe des verwendeten Wörterbuches)
  • Geringe Größe beim Entpacken: nur etwa 5 KB
  • Unterstützt Multi-Threading und Hyper-Threading

Der LZMA-Kompressionsalgorithmus ist für eingebettete Anwendungen sehr gut geeignet. LZMA wurde unter den Bedingungen der GNU LGPL freigegeben. Für Projekte, in denen die GNU LGPL nicht verwendet werden kann oder darf, ist LZMA auch unter einer proprietären Lizenz verfügbar. Wenn Sie LZMA-Code benutzen wollen, können Sie Beratung, speziellen Programmcode oder die benötigten Entwicklerlizenzen anfragen: Nachricht an LZMA-Entwickler schicken. Weitere Informationen siehe: LZMA SDK.

7-Zip kann außerdem mit dem AES-256-Algorithmus verschlüsseln. Dieser Algorithmus benutzt Schlüssel mit einer Länge von 256 Bits, die von 7-Zip in einem auf SHA-256 basierenden Verfahren aus einem vom Nutzer angegebenen Passwort generiert werden. Um das Entziffern des Passworts (z. B. mittels Brute-Force-Attacke) zu erschweren, nutzt 7-Zip eine große Zahl Iterationen, um den Schlüssel aus dem angegebenen Passwort zu erstellen.

7z ist ein Teil des unter der GNU LGPL stehenden 7-Zip. Sie können 7-Zip im Quelltext oder kompiliert von der Downloadseite herunterladen.

Anwendungen, die 7z unterstützen: WinRAR, PowerArchiver, TUGZip, IZArc.

Links:


Copyright (C) 2012 Igor Pavlov.